Vom Externen zum Internen: certa macht’s möglich

Arbeitsmarkt & Ausbildung

Bei der certa GmbH in Kiel werden Ziele nicht nur versprochen, sondern erreicht. Dafür sprechen die überdurchschnittliche Übernahmequote, die hohe Zufriedenheit der Mitarbeiter und die hervorragende Zusammenarbeit mit den Auftraggebern. Die Kunden des Kieler Personaldienstleisters suchen schon längst keine „Lückenfüller“ mehr, sie wollen qualifiziertes und menschlich passendes Personal. Genau diesen Anspruch erfüllt Niederlassungsleiterin und Prokuristin Inga Naujoks mit ihrem Team täglich.

„Die Kunst ist es, Bewerber und Kunden nicht in Schubladen zu stecken, sondern zu wissen, welche Schubladen zu öffnen sind“, verrät Geschäftsführer Sven Karbownik. Offene Kommunikation, Fairness und Vertrauen bilden für das Team um Inga Naujoks die Eckpfeiler, um höchste Zufriedenheit auf allen Seiten zu erreichen.

Die Fachbereiche der certa GmbH teilen sich in drei Sparten classic, food und medical. Der Kundenstamm ist breit gefächert von klein- und mittelständischen Unternehmen, Verwaltung, Telekommunikation bis zu internationalen Konzernen in der Industrie sowie Fachpraxen und renommierte Kliniken in Deutschland. „Faire Zeitarbeit zahlt faire Löhne“, getreu dem Ausruf des IGZ (Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.) und der Neuregelung des Equal-Payments steht certa für ihre Mitarbeiter ein und punktet mit übertariflicher Bezahlung und individuell abgestimmten Entwicklungsmöglichkeiten.

Wer mehr über das Angebot von certa erfahren möchte, findet unter www.certa-gmbh.de die aktuelle Jobbörse.

Den ganzen Text gibt es bei den Kieler Nachrichten zu lesen. (http://sonderthemen.kn-online.de/vom-externen-zum-internen-certa-macht-s-moeglich-37273)

Quelle: Kieler Nachrichten